Besuch im Mediendom

Sonne, Mond und Sterne - 3 Klassen reisen in die Ferne

Der Besuch im Mediendom - Erlebnisbericht einer Schülerin der 3b

Wir trafen uns zur 1. Stunde um 7:35 Uhr. Dann sind wir um 8 Uhr mit dem Bus losgefahren. Wir mussten aber noch einmal anhalten, weil beim Mediendom eine Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden wurde. Dann stellte sich die Frage, ob wir überhaupt noch hinfahren oder zur Schule zurückfahren. Wir sind zunächst zur Schule umgekehrt. Aber dann sind wir doch zum Mediendom gefahren, weil sich herausgestellt hat, dass erst ab Mittag keiner mehr dorthin durfte.

Meine Freundin und ich haben unterwegs Straßenschilder-Bingo gespielt. Meine Freundin hatte 6 Schilder gefunden und ich 5.

Als wir beim Mediendom angekommen waren, haben wir unsere Sachen an die Haken gehängt und die meisten Kinder sind auf die Toilette gegangen. Dann ging die Vorstellung los. Eine Mitarbeiterin des Mediendoms hat uns viel über die Sterne und die Planeten erzählt. Wir haben auf Sesseln gelegen und an die Decke geguckt. Dort konnten wir den Himmel mit den Himmelskörpern betrachten. Und in Gedanken haben wir eine Versuchsperson ins All geschickt und gelernt, dass ihr Körper auf den Planeten eine unterschiedliche Wirkung hat. Zum Abschluss gab es noch eine Fahrt in der Achterbahn. Dann sind wir mit dem Bus zur Schule zurückgefahren und hatten in der letzten Stunde noch Sport. Das war ein aufregender Tag und der Besuch im Mediendom hat sehr viel Spaß gemacht.

 

Gebannter Blick nach oben
Ein weiterer Eindruck

Zurück