Aukrugschüler im Radio

Kinder aus der 3b nehmen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Lehmann an einer Ratesendung teil

Aukrugschüler der 3b auf Sendung bei NDR Mikado

So was von aufgeregt waren Jette, Hanno und Ehsan aus der Klasse 3b, als sie am Mittwoch, 23.01., gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Aysun Lehmann in den NDR-Bus stiegen und sich auf den Weg nach Hamburg machten.

Es ging zur Aufzeichnung einer besonderen Hörsendung: „Rätselhaft – Die Sendung mit dem Hund“. Drei Schulkinder treten an gegen ihren Lehrer oder ihre Lehrerin und zeigen, was sie wissen. Der Hund – das ist Herr Müller, der unparteiische Schiedsrichter und die gute Seele des Spieles.

Jette, Hanno und Ehsan bestaunten die Studioeinrichtung mit den großen Mikrofonen, die vor ihren vor Aufregung leuchtenden Gesichtern hingen. Noch ein wenig schüchtern stellten sie sich vor, aber bald schon war ihnen die Spielfreude anzumerken.

Runde um Runde wurde gespielt und schnell konnten alle erkennen: Die Lehrerin muss sich warm anziehen. Das wird ein Kopf-an- Kopf-Rennen. Und als Herr Müller ungeduldig jaulte, war es auch Jette, die erkannte: Herr Müller hat Durst. Kinder haben eben bessere Antennen für so etwas.

Frau Lehmann aber hatte Mühe Amsel von Kuckuck zu unterscheiden und den Walgesang hielt sie für das Schnattern eines Delfins. Dafür punktete sie in der Kategorie „Jugendsprache“. Wer von den LeserInnen hätte gewusst, was ein Smombie ist?! Die Kinder mussten sprachlich in die Vergangenheit reisen. Aber das war ein Leichtes für Hanno, Ehsan und Jette: Schwofen tun eben nicht nur die Großeltern gerne, nein auch ihre Eltern tanzen manchmal.

Entschieden hat die letzte Runde über den Gewinner des Spiels. Der Reporter mit den Lügengeschichten konnte Frau Lehmann nicht hinters Licht führen. Darauf kam es den „Gegnern“ aber gar nicht an. Alle vier Teilnehmer freuten sich über den Preis – eine Hörspiel-Box von Cornelia Funke – und über den unvergesslichen Tag beim NDR.

Die Sendung kann man im Übrigen jederzeit als Podcast auf der Seite des NDRs herunterladen oder dort hören.

 

Aysun Lehmann

Zurück