ARD-Kinderradionacht mit der 3a

Am späten Nachmittag des 24. November trafen alle mit Sack und Pack in der Schule ein. Es gab ein leckeres Buffet von den Eltern und so machten sich alle gestärkt an die erste Aufgabe: Schatzkarten mussten entworfen und Schätze versteckt werden. In der Dunkelheit gingen die Teams auf Schatzsuche - natürlich erfolgreich!  

Psst... geheim!

Bis um 1:30 Uhr saßen alle gebannt vor dem Radio, spielten lustige Spiele oder tanzten ausgelassen. Und bald danach war auch das letzte Funkeln in den Augen erloschen und alle schliefen.

Es wird gemütlich

Am nächsten Morgen ging eine Gruppe das Frühstück einkaufen. Währenddessen die übrigen Kinder den Klassenraum aufgeräumt.

So konnten alle gemeinsam Frühstücken und waren ausgelassen, als die ersten Eltern eintrafen, um die Nachteulen in Empfang zu nehmen.

Es war spitzenmäßig!

Da war ein Funkeln im Dunkeln am 24.11. in der Aukrugschule. 17 Schülerinnen und Schüler der 3a haben gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Lehmann nebst Familienanhang an der ARD-Kinderradionacht teilgenommen.

 

Ruhe vor dem Funkeln

Zurück